Selwinskij


Selwinskij
Selwịnskij,
 
Selvịnskij, Ilja Lwowitsch, russischer Schriftsteller, * Simferopol 24. 10. 1899, ✝ Moskau 22. 3. 1968; mit eigenwilligen, sprachexperimentellen und zugleich oft satirischen Poemen, Versromanen und Dramen führender Vertreter des Konstruktivismus; wandte sich später der Gedankenlyrik und dem historischen Drama zu; auch erzählende Prosa mit Verseinschüben.
 
Werke: Poem: Uljalaevščina (1927, überarbeitet 1956).
 
Dramen: Pao-Pao (1932); Rycar' Ioann (1939; deutsch Der Bauernzar); Čitaja Fausta (1947).
 
Dramatische Trilogie: Rossija (1944-57).
 
Ausgabe: Sobranie sočinenij, 6 Bände (1971-74).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste sowjetischer Schriftsteller — Unter sowjetischen Schriftstellern versteht man die in der Zeit ab der Oktoberrevolution 1917 und im Bereich der Sowjetunion aktiven Schriftsteller. Die Sowjetliteratur verstand sich multinational. Sowjetische Schriftsteller waren… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstruktivismus — ◆ Kon|struk|ti|vis|mus 〈[ vı̣s ] m.; ; unz.〉 1. 〈bildende Kunst〉 Richtung der abstrakten Malerei u. Plastik, die die Konstruktionselemente von Körpern betont 2. 〈Mus.〉 Betonung des formalen Baues der Komposition 3. 〈Philos.〉 Richtung innerhalb… …   Universal-Lexikon

  • russische Literatur. — rụssische Literatur.   In ihren Anfängen war die russische Literatur eine Literatur der Ostslawen in kirchenslawischer Sprache. Erst mit dem Aufstieg des Moskauer Staates im 14. 15. Jahrhundert entwickelte sich allmählich eine nationalrussische… …   Universal-Lexikon